Wildkräuter in der Eifel

Mit einer netten Gruppe von zwölf Personen haben wir uns nachmittags in Wershofen in der Waldakademie getroffen und mit allen Sinnen der großen, fast vergessenen Welt der Wildkräuter angenähert.

Wohllebens Waldakademie

Frühsommer in der Eifel

Liebe Freunde der Waldakademie,

wir haben ein außerordentlich warmes Frühjahr hinter uns – laut Statistik war der April der wärmste Monat seit Beginn der systematischen Messungen. Die Pflanzenwelt ist schier explodiert – viele Pflanzen haben früher und kürzer geblüht als sonst. Die Waldbäume, die ursprünglich aus nördlichen Regionen kommen, haben es dieses Jahr besonders schwer mit den lang anhaltenden Wärmeperioden.  Fichten haben nicht gelernt, sich auf Wassermangel einzustellen, da in ihren kalten Heimatregionen kaum Bodenwasser verdunstet. Da ist Durst quasi vorprogrammiert! Wir Menschen freuen uns natürlich über das warme Wetter, das uns bei den meisten Veranstaltungen in diesem Frühjahr wohl gesonnen war.

Wohllebens Waldakademie

Wildkräuterwanderung

So haben wir am vergangenen Freitag, den 08. Juni, erstmals eine Wanderung zum Thema essbare Wildkräuter durchgeführt. Mit einer netten Gruppe von zwölf Personen haben wir uns nachmittags in Wershofen in der Waldakademie getroffen und mit allen Sinnen der großen, fast vergessenen Welt der Wildkräuter angenähert. Eine anderthalbstündige Wanderung führte uns durch Wald und Wiese zu Brennnessel, Giersch und Gundermann und auch den weniger geläufigen Pflanzen, die uns dennoch ständig auf Schritt und Tritt begleiten. Gemeinsam haben wir die Kräuter kennengelernt, gesammelt und an den verschiedensten Stellen neu entdeckt. Anschließend wurde geschlemmt: gemeinsam haben wir die Wildkräuter in der Küche des Dorfgemeinschaftshauses zubereitet und die ein oder andere geschmackliche Überraschung erlebt. Die Teilnehmer waren begeistert und wir freuen uns, bereits weitere Termine im nächsten Frühjahr anbieten zu können.

Zu den Terminen

Das geheime Netzwerk der Natur

Unser nächstes Tageserlebnis findet zum Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ am 23. Juni 2018 statt. Vormittags wirft Peter Wohlleben einen Blick auf die unglaublichen Zusammenhänge der Natur: Laubbäume beeinflussen die Erdrotation, Kraniche sabotieren die spanische Schinkenproduktion und Nadelwälder können Regen machen.
Was steckt dahinter?
Nachmittags erlebt Ihr das faszinierenden Zusammenspiel der Natur mit Förster Josef Eichler hautnah draußen in der Natur. Für warmes Mittagessen ist gesorgt – bitte bringt wetterfeste Schuhe und Kleidung mit.

Mehr erfahren

Die Natur bietet so viel zum Staunen und Erforschen. In diesem Sinne wünschen wir Euch einen schönen Start in den Sommer voller wunderbarer Entdeckungen!

Herzliche Grüße,
Euer Team der Waldakademie

Zu unseren Erlebnissen