Waldgipfel 2021

Nationaler Waldgipfel 2021 - Walderhalt in der Klimakrise. Lösungen zum Walderhalt in der Klimakrise.

Der Wald stirbt. Doch stirbt er wirklich, oder gibt es noch Hoffnung? Sind Klimakrise und Borkenkäfer nicht nur Anlass zur Sorge, sondern vielleicht auch Anstoß dazu, die Art der Waldbewirtschaftung zu überdenken und neu auszurichten? Der nationale Waldgipfel „Waldsterben 2.0“ bietet verschiedene moderierte Diskussionsrunden rund um diese Themen. Dazu treffen sich am 5. und 6. August Vertreter:innen aus Politik, Forstwirtschaft, Forstwissenschaft, NGOs und angrenzenden Wissenschaftsdisziplinen. Dabei wird die ganze Bandbreite ausgelotet: Von Holz über Waldumbau und Jagd bis hin zu einem neuen Studiengang und dem Umgang mit Nichtwissen möchten wir möglichst vielfältige Meinungen zusammentragen und über Lösungen diskutieren. 

Unter anderem mit folgenden Teilnehmer:innen

Eine Übersicht mit allen Teilnehmer:innen finden Sie weiter unten

Svenja Schulze

Bundesumweltminsterin

Robert Habeck

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Peter Wohlleben

Förster, Autor & Waldschützer

Martin Kaiser

Geschäftsführer Greenpeace

Luisa Neubauer

Klimaschutzaktivistin

Prof. Dr. Pierre Ibisch

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Jens Schröder

Chefredakteur GEO

Dr. Christopher Reyer

Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK)
Veranstaltungsthemen
Hier finden Sie eine Übersicht über die Themen für den Waldgipfel 2021
Teilnehmer:innen
Wir freuen uns auf spannende Diskussionen & Vorträge beim Waldgipfel 2021 in Wohllebens Waldakademie
Presse
Presseunterlagen

Links zu den Videos

Mit freundlicher Unterstützung von